Audi – MapCare automatisiertes Regression-Testing

Der Fachbereich hatte die Schwierigkeit, dass die JAVA-Komponente des zubuchbaren Fahrzeugdienstes “MapCare”, über den regelmäßige Karten-Updates für Navigationsgeräte in Fahrzeuge geladen werden können, fehleranfällig war und zu Kundenbeschwerden auf Vorstandsebene führte. Es musste eine Lösung gefunden werden, mit der die Bedienoberfläche einer Java-Applikation, sowie der darüber durchgeführte Download (5MB – 20GB) automatisiert werden konnte.

Kategorien: ,

Beschreibung

Eingebrachtes Projekt-Know-how
Es wurde ein Testkonzept entwickelt, das es ermöglichte, die Applikation in regelmäßigen Zyklen, sowie ad hoc in verschiedenen Konfigurationen (Kombination aus Betriebssystem und Java Runtime-Umgebung) vollautomatisch abzutesten.

Die Konfigurationen wurden in einer Matrix gepflegt, die regelmäßig an aktuelle Adaptionsraten angepasst wurden. Gleichzeitig wurden verschiedene Test-Szenarien definiert, wobei auf grundlegende positiv- wie negativ-Tests, sowie spezifische, an die Kundenbeschwerden angelehnte Szenarien gesetzt wurde.

Für einen Testlauf wurde eine virtuelle Maschine in der zu testenden Konfiguration hochgefahren, die Anwendung installiert und ausgeführt, ein Download gemäß des ausgewählten Szenarios durchgeführt. Die Testergebnisse wurden an Fachbereich und Entwicklerteam reported.

Ergebnisse 

  • Erfolgreiches Monitoring auf Live und PreLive des Connect-Dienstes „MapCare“
  • Monatliches & ad hoc Reporting 
  • Entwicklung einer vollautomatisierten Testsuite
  • Anpassung der Testskripte basierend auf den fachlichen Anforderungen und technischen Änderungen der IT-Landschaft (z. B. neue Java-Versionen, …)

Zusätzliche Informationen

Branche

Automotive